Wieder Freunde aus Ome in Boppard!

yamada.JPG (43791 Byte)

Daß die Partnerschaft Ome – Boppard mit Leben erfüllt ist, zeigt ein weiterer Besuch von japanischen Bürgern in Boppard. Nachdem erst kürzlich die Gruppe um den Bundesverdienstkreuzträger Tamaki Hijikata, die sogar von Ministerpräsident Kurt Beck in der Mainzer Staatskanzlei empfangen worden war, in Boppard weilte und kurz danach sich drei junge Postbedienstete (Bild links) aus Ome in unserer Heimatstadt aufhielten, freut sich nun Frau Ikuko Yoshida mit ihrer Freundin Frau Yukie Muranaka, hier am Rhein zu sein.

post.jpg (213043 Byte)

Der Vater von Frau Yoshida, Buichiro Takano, besuchte 1986 Boppard und wohnte damals bei Pfarrer Schwindt in der Stiftung St. Martin – Bethesda, wo auch Dr. Philipp Franz Freiherr von Siebold, der bekannte Wissenschaftler und Japanforscher, von 1847 bis 1853 lebte, forschte und Bücher schrieb. Herr Takano hat so viel von Boppard und der Umgebung geschwärmt, daß sich heuer seine Tochter auf machte, um die gehörten Schönheiten in Natur zu erleben. Die beiden Japanerinnen werden u.a. betreut von Renate und Günter Horn, die beide bereits fünf Mal Gäste im Hause Yoshida sein durften.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.