Ome – Boppard auch in den USA aktiv!

gippazuko.jpg (44181 Byte) Die intensiven partnerschaftlichen und freundschaftlichen
Kontakte zwischen der japanischen Stadt Ome und der Stadt am Rhein sind auch in USA aktiv. In der Hauptstadt Washington lebt die frühere Goethe-Studentin Atsuko Watanabe aus Ome, die vor rund 20 Jahren in Boppard bei Familie Kießling in Boppard-Buchenau wohnte. Inzwischen mit Hioyuki Ikeda verheiratet, hat sie ihre „Zelte“
für einige Jahre in Washington aufgeschlagen, wo ihr Mann an der Japanischen Botschaft tätig ist. Dort gab es nun dieser Tage ein Wiedersehen mit Bürgermeister a.D. Wolfgang Gipp, der mit seiner Familie auf einer USA-Reise auch Washington besuchte. Atsuko Ikeda ist ihrem Studienfach „Musik“ – sie studierte in Köln und Würzburg –
treu geblieben. Am 17. Juni gab sie in Washington DC in der St. Mark`s Episcopal Church ein Konzert: „The Bentside Spinet`Keyboard Music of Bird, Bull & Handel“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.